Donnerstag, 29. Oktober 2015

Garten - Garden

Die letzten Tomaten, Bohnen, Peperoni (Paprika) und Quitten ernten, noch einige schöne Kürbisse (für eine leckere Suppe mit selbstgebackenem Brot heute Abend), eine Handvoll Himbeeren (für das Birchermüesli morgen). 

The last tomatoes, peppers, beans and quinces, a few more tasty pumpkins and marrows and a handful of fragrant raspberries.


Und noch etwas Lustiges: eine winzige Melone hat sich in den Garten eingeschlichen (wohl mit einem Samen aus dem Kompost) und hat es geschafft einigermassen reif zu werden: hat lecker geschmeckt.

And something quite spectacular over here: a tiny melon has grown in our garden (probably out of a seed from the compost) and made it to sort of ripe. It tasted great.


Kommentare:

Susanne Desteffani hat gesagt…

Super eure Ernte!! Die Melone ist absolut süss.... mit unseren Gemüse Saaten im Garten hatten wir nicht so Glück. Ist wohl nicht die beste Erde dafür. Ein paar Gurken, ein paar Bohnen, viele Tomaten, keine Kürbisse :-( und Lauch, Blumenkohl und Fenchel wollen auch nicht wachsen. Dafür haben wir immer noch massenhaft Tagetes, die sind unermüdlich! Liebe Grüsse an alle!!!

CCETSI hat gesagt…

Ja, die Melone war wirklich eine Überraschung. Bei uns wachsen die Kohlarten auch nicht sehr gut, oft auch gar nicht. Einige Gurken, Bohnen (davon gab es bei uns dieses Jahr auch sehr wenige) und Tomaten sind doch schon mal gut. Gib der Erde nach der Ernte etwas Kompost bei, dann verbessert sich die Erde deiner Beete jedes Jahr. Und pflanze wenn es geht nicht wieder das gleiche Gemüse in das gleiche Beet. Die Tagetes müssen sicher sehr schön aussehen, tust du mal in Foto auf deinen Blog?