Dienstag, 16. Juni 2015

Wrapping up the school year

Eine Epoche bleibt uns noch, doch da alle so mehr oder weniger angeschlagen sind, von der Grippe zum sehr starken Husten, nehmen wir uns etwas Zeit, um einen kleinen Rückblick auf das vergangene Schuljahr zu halten. Diese Idee hier hat mich inspiriert ebenfalls ein Portfolio im Aufbewahrungskarton zu gestalten. Auch die Idee eine kleine Ausstellung auf unserem Schultisch zu veranstalten gefällt mir. Hier ist ein Teil von T.s Werken.


We've got one main lesson block left. But as for now everybody is more or less sick, from the flue to the big cough we're taking some time to create portfolios. This idea here inspired me. I also like the idea to create a small exhibition on our school table (which is also our dining and kitchen table). Here you see part of T.s creations.

Kommentare:

Eva hat gesagt…

So vielfältig! Vielleicht sollte er doch Töpfer werden und nicht Schmied.

Angie hat gesagt…

Wie habt ihr die schönen Gefäße aus Ton gemacht? Habt ihr das allein gemacht und dann brennen lassen? Früher haben die Kinder solche Sachen an der Waldorfschule gemacht, ich weiss nicht so recht, wie ich das nun angehen soll, ob einen Töpfer fragen oder selbst töpfern aber dann haben wir noch das Problem: wo brennen lassen. Sehr sehr schöne Dinge habt ihr da gemacht.

Das Review über das Schuljahr ist eine tolle Idee. Damit die Kinder auch sehen, was sie erreicht haben. Das gehe ich vielleicht auch an. Danke für den Tipp.

CCETSI hat gesagt…

Es hat auch eine Holz- und Metallarbeiten dabei. Ich versuchen dann mal bessere Fotos zu posten. T. hat sich über dein Lob sehr gefreut.

CCETSI hat gesagt…

T. geht schon seit vielen Jahren in die Töpferstunde. Dort darf er immer frei wählen, was er machen möchte, die Lehrerin steht beratend da, wenn eine Frage auftaucht. Dort bei der Töpferin können die Stücke gebrannt werden - sie hat einen grossen Ofen. T. hat mal in unserem Feuer im Garten einige Töpfe gebrannt mit Lehm den er selbst in der Lehmgrube geholt hat, das hat auch funktioniert.
Einen Töpfer fragen ist sicher eine gute Idee. Vielleicht musst du mehrere anfragen, aber einer wird sich bestimmt darüber freuen, dass ihr euch für seinen Beruf begeistert.