Samstag, 4. Juli 2015

Mittelalter- und historischer Handwerkermarkt - Medieval and historical market

Wir waren heute an einem mittelalterlichen und historischen Handwerkermarkt. Bei 34-35°C war das ganz schön schweisstreibend. Ja, die Hitzewelle bringt solche Temperaturen mit sich. Der Markt war wirklich sehr interessant und es gab viele Möglichkeiten selber etwas auszuprobieren und traditionelles Handwerk kennenzulernen. Wir haben viele interessante Gespräche geführt und auch einige andere Homeschooler getroffen. Das bringt schöne Austauschmomente mit sich. Einige Eindrücke.

We've been to a medieval and historical market today. Quite an achievement with our current 34-35° C. The market was really interesting. We could try out lots of handworks and had many interesting talks, also with other homeschoolers. Here you'll see some impressions.

Uhrenmacher
Clock maker


Strohflechter
Straw weaver


Gerber
Tanner

S. und I. stellen Pflegecremes her nach einem mittelalterlichen Rezept.
S. and I. make skin creames following a medieval recipe.


Brettchenweben
Tablet weaving

Schindelmacher
Shingle maker

Färberei
Dying

Schmied
Black smith


Tänze und Musik

Dance and music



Falknerei

Falconry


Kommentare:

Eva hat gesagt…

Trotz der Hitze sieht das alles schön aus! Wir haben von der Hitzewelle bei Euch gehört (Peter guckt manchmal nach, wie warm es in Bern ist). Der arme Schmied, für den muß es noch heißer gewesen sein. Durfte man die Creme behalten?

Angie hat gesagt…

Das sieht aber schön aus! Da habt ihr aber viele interessante Berufe gesehen und toll finde ich die Möglichkeit, sich auch einiges erklären zu lassen! Wir waren ja auch vor kurzem im Handwerkermuseum aber dort war niemand, der die Berufe erklärt hat. Meine Tochter will schon seit längerem eine Creme für sich machen, ihr habt Euch nicht zufällig das Rezept oder die Zutaten gemerkt? Liebe Grüße

CCETSI hat gesagt…

Ja, das war wirklich ein heisser Sommer, dafür ist es jetzt aber gleich kräftig kalt geworden, es fühlt sich schon wie Ende Herbst an.

Die Creme besteht aus Bienenwachs das im Wasserbad geschmolzen wird, ca. 10 Minuten sind darin auch die Pflanzen, die man in der Creme haben möchte. Danach kam reines Olivenöl dazu. Ich denke das war alles.

Angie hat gesagt…

Danke! Das hört sich doch für Anfänger nicht so kompliziert an. Das werden wir noch ausprobieren.

CCETSI hat gesagt…

Ich wünsche gutes Gelingen. Sag mir ob es geklappt hat.